Gesundheitsschädlicher Alltagsrassismus – Steph im Interview mit so gesund

@Consuelo Guijarro

Steph wurde im April 2019 vom Gesundheitsmagazin so gesund zum Thema gesundheitsschädlicher Rassismus interviewt.

Im Interview spricht sie über die Auswirkungen rassistischer Diskriminierung auf die Gesundheit und gibt Empfehlungen und zeigt Möglichkeiten auf, die Betroffene im Umgang mit solchen Situationen haben.

Hier ein Ausschnitt ihrer Antworten:

„Das, was andere Menschen an uns herantragen und in uns sehen wollen, lässt sich nicht einfach abstellen. Aber meine Klientinnen und Klienten empfinden den Austausch über das Erlebte oftmals als sehr entlastend. Indem wir in den Gesprächen den Rassismus und seine Wirkmechanismen auf Psyche und Körper als größeres Phänomen betrachten, schaffen wir es, von dem Gefühl wegzukommen, dass man selbst als Einzelperson das Problem ist oder nur man selbst dieses Problem hat.

Wir schauen uns auch gemeinsam die eigenen Grundannahmen an und besprechen dann, welche Haltung und welche Reaktionen man entwickeln möchte, um sich und seine Liebsten zu stärken und durch das Fahrwasser des Alltagsrassismus besser hindurch zu kommen. Es gibt auch im Internet mittlerweile einige Möglichkeiten, sich online mit Menschen zu vernetzen, die Erfahrungen mit rassistischer Diskriminierung gemacht haben und die sich gegenseitig durch Tips und Informationen unterstützen.“ Stephanie Cuff, Psychologin und Co-Founder von MyUrbanology 

Das gesamte Interview könnt ihr auf so gesund lesen.